ca ira-Logo

ça ira-Verlag

Buchansicht

Renate Göllner, Ljiljana Radonic (Hg.)

Mit Freud

Gesellschaftskritik und Psychoanalyse

2007, 200 Seiten, 13,50€, ISBN: 3-924627-99-1

Freud bot Aufklärung über die Familie als Elementarform der Gesellschaft, und er stärkte zugleich das Individuum, das aus der Familie hervorgeht, gegenüber dieser Gesellschaft. Damit schuf er die Voraussetzung, die totale Zurichtung des Einzelnen für Staat und Kapital bis ins Innerste seelischer Vorgänge zu analysieren und dennoch an diesem Einzelnen als Individuum festzuhalten, das sich all dessen bewußt werden kann und soll.

Inhalt

Trennmarker


Leseprobe:

Psychoanalyse im Zeitalter des Suicide Bombing


Rezensionen:

Paul Fada (Phase 2)

Stefan Schnegg (psychosozial, Heft 2, 2010)


Anzeige

Uli Krug

Der Wert und das Es
Über Marxismus und Psychoanalyse in Zeiten sexueller Konterrevolution

112 Seiten, 10€