ca ira-Logo

ça ira-Verlag

Buchansicht

Andreas Harms

Warenform und Rechtsform

Zur Rechtstheorie von Eugen Paschukanis

2009, 274 Seiten, 20.- €, ISBN: 978-3-924627-80-5
Neuauflage

Mai 2009

Eugen Paschukanis Werk Allgemeine Rechtslehre und Marxismus, 1929 erstmals auf Deutsch erschienen, ist einer der bedeutendsten Entwürfe einer auf Marx gestützten Kritik des Rechts. Denn Paschukanis machte als erster die Marxsche Basiskategorie der Ware für eine kritische Rechtstheorie fruchtbar. Dabei bestimmt er das Recht der bürgerlichen Gesellschaft als Recht par excellence, indem er den moder­nen Rechtstypus auf die gesellschaftlichen Strukturen des Kapitalismus zurückführt. Paschukanis dechiffriert die für ihn zentralen Begriffe Rechtssubjekt und Rechts­­verhältnis als Kategorien der waren­produ­zierenden Gesellschaft und kritisiert so unterschiedlichste ’bürgerliche‘ Rechtstheorien in ihren Axiomen. Schließlich ent­­wickelt er ein Modell der Rechtssubjektivität, an welches zur Reformu­lierung einer materialistischen Rechtstheorie angeknüpft werden kann.

Harms beleuchtet nicht alleine das durchaus widersprüchliche Leben und Werk Paschukanis’, sondern gibt einen Überblick über die Rezeption und damit über die Geschichte kritischer Rechtstheorie.

Trennmarker


Leseprobe:

Kapitel 1.5: Die Hauptthesen von Allgemeine Rechtslehre und Marxismus